Skip to content

Der gro├če ZYN! Suizidratgeber ­čçę­čç¬

(Der Text ist aus ca. 2000 von der ehemaligen Satire-Webseite ZYN.de.)

If you go, go with a Bang:

Sterben k├Ânnen Sie von uns aus gerne. Aber wenn, dann richtig! Planen Sie Ihren Freitod mit ZYN! Der gro├če ZYN!-Suizid-Ratgeber h├Ąlt einige aus den USA importierte Freitodesarten f├╝r Sie bereit, die Ihr Ableben garantiert zum Erlebnis werden lassen

Der gro├če ZYN! Suizidratgeber

US-Originaltext von Scott Christensen. Aus dem Englischen ├╝bertragen von Stabsober├╝bersetzer Markus "Rincemac" Neumann.

Sie haben die Lust am Leben verloren?

Sie sind in letzter Zeit ein wenig depressiv und haben sich ├╝berlegt, aus dem Leben zu Scheiden, den s├╝├čen Nektar des Todes zu nippen? Dann sind hier ein paar geile Todesarten f├╝r Sie!

Selbst wenn Sie keine dieser absolut steuerfreien Methoden in Betracht ziehen wollen, versuchen Sie wenigstens Ihr Ableben so kreativ wie m├Âglich zu gestalten. Seien Sie doch nicht langweilig, und nehmen einfach Schlaftabletten - gehen Sie mit Stil und zeigen Sie's allen!

All die folgenden Methoden bed├╝rfen einiger Planung, aber lassen Sie sich deshalb nicht von Ihrem Ziel abbringen. Ihr Leben mu├č ohnehin ziemlich armselig sein, wenn Sie den Freitod w├Ąhlen. Warum also nicht noch mal f├╝r Gespr├Ąchsstoff sorgen?

Springen

Nachfolgend einige tolle Todesarten durch Springen von gro├čen Geb├Ąuden, hohen Klippen oder auch allen anderen hohen Dingen. Was Sie hier beachten sollten ist, da├č Sie den gr├Â├čten Effekt erst dann erzeugen, wenn ein Haufen Leute Ihnen beim Springen zusehen. Machen Sie es nicht alleine, das hat doch gar keinen Sinn!

Springen mit Sprengstoff am K├Ârper

Schwierigkeitsgrad: 7

  1. Besorgen Sie sich einen HAUFEN Sprengstoff, je mehr desto besser!

  2. Verbinden Sie einen Z├╝nder mit einem H├Âhenmesser, und stellen Sie diesen auf 30-60 m ein - so werden Ihre Innereien besonders weitr├Ąumig verteilt.

  3. Mischen Sie Vaseline und Benzin in einem Eimer.

  4. Suchen Sie sich ein verdammt hohes Geb├Ąude aus. Eines wie das World Trade Center, das ist hoch genug, und au├čerdem laufen dort genug Leute f├╝r eine angemessene Zuschauermenge rum.

  5. Holen Sie sich einen extraweiten Mantel, eine Skibrille, Klebeband und ein Feuerzeug.

  6. Bringen Sie alles auf das ausgew├Ąhlte Geb├Ąude. Verteilen Sie die Vaseline-Benzin-Mixtur gleichm├Ą├čig auf Ihrem K├Ârper. Kleben Sie sich den Sprengstoff um Beine, Arme, Kopf und K├Ârper. Je mehr Sie benutzen, desto besser wird das ganze. Sie k├Ânnen es damit gar nicht ├╝bertreiben.

  7. Ziehen Sie den Mantel an, damit den Sprengstoff keiner sieht.

  8. Fangen Sie an rumzuschreien und mit Sachen zu werfen, damit die Leute auf Sie aufmerksam werden - und ziehen Sie diesen Teil so weit raus wie m├Âglich. Sagen Sie alles, was Ihnen gerade einf├Ąllt aber versuchen Sie sich von ernsten Problemen fernzuhalten. Ihr Liebesleben stellt garantiert kein geeignetes Lockmittel dar. Fragen Sie auch nach Reportern der gr├Â├čten Fernsehsender. Rennen Sie viel rum, und fuchteln Sie dabei wild mit den Armen.

  9. Sagen Sie niemanden, da├č Sie Sprengstoff am K├Ârper haben, sonst w├╝rde die Polizei das Gel├Ąnde r├Ąumen lassen, und das wollen Sie doch ganz bestimmt nicht, oder?

  10. Wenn Sie die Menge genug zum Tosen gebracht haben, wenn Helikopter ├╝ber Ihnen kreisen wie die Aasgeier, rei├čen Sie sich den Mantel vom Leib und z├╝nden sich an.

  11. Warten Sie, bis sie ganz in Flammen stehen und springen Sie dann.

  12. Versuchen Sie die Menge anzusteuern, so prasseln Ihre bei der Explosion davonfliegenden brennenden K├Ârperteile auf die fliehenden Gaffer nieder.

  13. Herzlichen Gl├╝ckwunsch, Sie sind gerade in die Geschichte eingegangen!

Durch laufende Kettens├Ągen fallen

Schwierigkeitsgrad: 10

Diese Todesart ist sehr viel schwieriger zu inszenieren. Im Gegensatz zum Sprengstoff fallen Sie hier durch drei oder vier laufende Kettens├Ągen.

Auch brauchen Sie hier kein so hohes Geb├Ąude, alles ab etwa drei Stockwerke d├╝rfte gen├╝gen. Vergessen Sie auch hier nicht das Vaseline-Benzin-Gemisch, das gibt dem Ganzen einen Hauch Tapferkeit.

Sterben mit Kugel im Kopf

Schwierigkeitsgrad: 1

H├Ąmmern sie sich eine Kugel in den Kopf. Stellen Sie sicher, legen Sie eine leere Pistole in die N├Ąhe, ohne diese jedoch abzufeuern. Schlagen Sie sich dann eine Kugel in die Stirn. Egal wie Sie das machen, Ihr Fall wird die Justiz sicher jahrelang in Erstaunen versetzen. Und Sie werden ganz sicher ein hei├čes Thema in den Nachrichten sein. Sie sind doch bestimmt ganz hei├č auf Ber├╝hmtheit im Tod zum Ausgleich daf├╝r, da├č Sie im Leben ein unbekanntes W├╝rstchen waren, oder?

Tod durch einen Ball Haare

Schwierigkeitsgrad: 3

Besorgen Sie sich eine Katze oder einen Hund und b├╝rsten Sie diese jeden Tag. Heben Sie sich die ganzen Haare auf, bis sie einen gigantischen Ball Haare haben. Verstopfen Sie Ihre Nase, und schieben sie sich den Haarball in den Mund. Hinterlassen Sie eine geheimnisvolle Nachricht, da├č Sie den Verdacht haben, da├č klein Flauschi oder Rover Pl├Ąne hatte, Sie im Schlaf umzubringen.

Tod durch einen Fleischwolf

Schwierigkeitsgrad: 11

Suchen Sie sich eine Wurstfabrik mit einem gigantischen Fleischwolf. Bauen Sie eine versteckte Kamera auf, um Ihren Tod zu dokumentieren.

Machen Sie in Ihrem Letzten Willen klar, da├č die beigelegte Nachricht erst ein Jahr nach Ihrem "durchdrehen" gelesen werden darf. In dieser Nachricht beschreiben Sie detailliert wie Sie gestorben sind und geben das Versteck der Kamera preis. Schleichen Sie sich nachts nackt in die Fabrik, legen Sie sich in den Fleischwolf, und nehmen Sie einen Haufen Tabletten ein. Stellen Sie eine t├Âdliche Dosis sicher.

Am n├Ąchsten Morgen werden Sie zu Wurst verarbeitet. Ein Jahr sp├Ąter wird Ihr letzter Wille in den Nachrichten erscheinen und die ganze Nation wird gleichzeitig kotzen.

Ertrinken im Eigenurin

Schwierigkeitsgrad: 8

Besorgen Sie sich einen riesigen Bottich oder ein ├╝berirdisches Schwimmbecken. Sammeln Sie Ihr Urin und ertr├Ąnken Sie sich darin. Bringen Sie au├čerdem einen Zettel am Pool an, auf dem "Mein Urin" Steht. Das funktioniert nat├╝rlich auch mit jeder anderen K├Ârperfl├╝ssigkeit, wie Schleim, Rotz oder Kotze. Und f├╝r alle niedergeschlagenen Jungs: Ein Bottich eigenes Sperma w├Ąre nat├╝rlich ├Ąu├čerst beeindruckend. Sie m├╝├čten nat├╝rlich jahrelang wie ein wilder schrubben, aber was haben Sie denn sonst zu tun? Surfen Sie nach alt.binaries.erotica.bestiality und legen Sie los!

Politische Meinungs├Ąu├čerung

Schwierigkeitsgrad: 5

Der heutigen Medienwelt bietet nahezu unendliche M├Âglichkeiten, Ihre Weltuntergangsnachricht einer Breiten Masse zug├Ąnglich zu machen, w├Ąhrend aber die Wirkung immer weiter zur├╝ckgeht. Sie k├Ânnen sich keiner gro├čen Zuschauerschar f├╝r die ganzen von Schimpf und Schande begleiteten politischen, ├Âkologischen und kirchlichen Bewegungen mehr sicher sein.

"Was kann ich dagegen nur tun?!" m├Âgen Sie jetzt jammern. "Das Ende der Welt r├╝ckt n├Ąher. Tod und Verzweiflung lauern am Horizont. [Hier den Namen Ihres schlimmsten Feindes einsetzen] ist die Verk├Ârperung des B├Âsen! Er/Sie/es werden/sind die Antichrist(en)/unser aller Ende/die Pest die uns heimsucht/heimsuchen wird etc."

"Wie kann ich dem die verdiente Aufmerksamkeit entgegenbringen?" werden Sie fragen. Die Antwort ist einfach: Ein verzweifelt-nutzloser und gewaltt├Ątiger Akt, der von Millionen in den Abendnachrichten verfolgt wird.

Hacken Sie sich den Kopf neben einer weltbekannten Pers├Ânlichkeit ab

  1. Schmeicheln Sie sich bei der ausgesuchten Person ein. Gewinnen Sie ihr Vertrauen. Werden Sie ein enger Vertrauter.

  2. N├Ąhen Sie ein Beil in Mantel oder Jacke, so da├č es leicht zu entfernen, aber nicht sichtbar ist.

  3. Tun Sie Ihre Meinung kund. Ziehen Sie dabei ein Videoband vor, weil die Typen vom Fernsehen visuelle Eindr├╝cke lieben. Je mehr Material sie bekommen desto besser. Das n├Ąchstbeste Mittel w├Ąre eine Kassette. Das fesselt die Zuh├Ârer zwar nicht ganz so, kann aber prima w├Ąhrend Ihres Todesvideos im Hintergrund laufen. Schreiben Sie auf gar keinen Fall einen Brief, heutzutage liest ja keiner mehr und keinen w├╝rde es jucken. Sorgen Sie daf├╝r, da├č Ihre Nachricht leicht gefunden werden kann.

  4. Warten Sie bis zu einem gro├čen Rennen, mit Tausenden Zuschauern und haufenweise Fernsehkameras und tragen Sie den Mantel mit dem eingen├Ąhten Beil.

  5. Schicken Sie an diesem Tag Kopien Ihrer Nachricht zu so vielen Nachrichtenagenturen wie m├Âglich.

  6. Bleiben Sie im Hintergrund, wenn Sie die Axt aus dem Mantel nehmen, und bewegen Sie sich langsam auf den W├╝rdentr├Ąger Ihrer Wahl zu.

  7. Wenn der Wettkampf den H├Âhepunkt erreicht, holen Sie mit der Axt aus, und schlagen sich den eigenen Kopf ab. Wenn m├Âglich versuchen Sie noch herum zu rennen wie ein H├╝hnchen. Spritzen Sie so viel Blut wie m├Âglich auf die Ber├╝hmtheit. Und zielen Sie gut! Dieses Bild wird in den Abendnachrichten erscheinen, und einen hohlen Kommentar von Peter Kl├Âppel┬▓ ernten!

  8. Sonnen Sie sich in Ihrem glorreichen Tod. Sie haben ein au├čergew├Âhnliches Opfer gebracht, und das traurige Leiden Ihrer Existenz beendet.

Unterst├╝tzung beim Selbstmord

Manchmal brauchen Sie einfach Hilfe, manchmal von einem Ausschu├č. Manche der vielen Arten des Freitods sind einfach zu kompliziert, um alleine erledigt zu werden. Es sind dennoch total anerkannte Wege zur Gl├╝ckseligkeit, und verderben in keinster Weise die Freude an Ihrem Tod.

Tod durch Seinfeld

Schwierigkeitsgrad: 9

Finden Sie einen st├Ąmmigen und starken Kerl, der Ihnen hilft. Suchen Sie dann Jerry Seinfeld auf. Lassen Sie sich von Ihrem Freund mit Seinfeld totschlagen. Sp├Ąter wird Jerry vielleicht eine Show daraus machen, oder er wird eben auch dabei umkommen.

"Und ich sagte: ┬╗Hey, wer sind nur diese Leute, die andere Leute einfach mit anderen Leuten totschlagen?┬ź"

Verstopfen Sie sich selbst

Schwierigkeitsgrad: -1

Besorgen Sie sich eine Menge Epoxydharz, und kleben Sie sich damit alle K├Ârper├Âffnungen zu. Warten Sie ein wenig. Explodieren Sie.

(beigesteuert von Scott Disanno sad001@ibm.net)

Metaphorischer Tod

Schwierigkeitsgrad: 3

Nehmen Sie f├╝nf gro├če Steaks. Reiben Sie sich damit ├╝berall ein, und stopfen Sie sich die Dinger dann den Rest in alle auffindbaren Taschen und ├ľffnungen. Kleben Sie sich aber mindestens ein Steak auf den K├Ârper. Machen Sie einen gro├čen Grizzlyb├Ąren ausfindig, und ├Ąrgern Sie diesen, bis er wutentbrannt auf Sie losgeht und Sie t├Âtet.

Der Umstand, da├č Sie durch die Tatzen eines Grizzly gestorben sind wird dazu f├╝hren, da├č alle Gazetten und Boulevardsendungen immer und immer wieder die ├ťberschrift "Grizzly Death!"┬╣ verwenden.

Meine Innereien, Deine Innereien

Schwierigkeitsgrad: 4

Manchmal wollen Sie einfach etwas total gewaltt├Ątiges und blutiges machen, haben aber nicht das n├Âtige Kleingeld um ein ganzes Kontingent an Sturmwaffen. Diese Methode ist f├╝r Ihre einfachen und beschr├Ąnkten Mittel gedacht.

  1. Machen Sie einen kleinen Schnitt in Ihren Bauch.
  2. Ziehen Sie Ihre Ged├Ąrme raus
  3. H├Ąngen Sie sich daran auf.
  4. Eine geheimnisvolle Nachricht mit Aliens drin w├Ąre ganz nett.

Beenden Sie die Feiertagsstimmung

Schwierigkeitsgrad: 6

Jeder mit etwas Grips ha├čt einfach diese Danksagung in der Weihnachtszeit. Es gibt einfach zu viel Familie. Zu viele st├Ârende gl├╝ckliche Leute, die irgendwas von Ihnen wollen. Zu viel gespielt-fr├Âhliche Fernsehsendungen. Und VIEL zu viele alte Lieder, die sich schon seit Ihrer fr├╝hesten Kindheit dauernd wiederholen. Alles was Gerhard Schr├Âder┬▓ guthei├čt mu├č ja von Grund auf b├Âse sein.

Hier kommt die einzige Weise, wie Sie diesem periodischen Alptraum entfliehen k├Ânnen:

  1. Stecken Sie Ihren Kopf in den frisch aus dem Ofen gekommenen Truthahn, am besten w├Ąhrend des Weihnachts-Familientreffens, eventuell gen├╝gt auch ein Erntedanktag Ihren Zwecken. Ihr Timing obliegt ganz Ihren pers├Ânlichen Umst├Ąnden.

  2. Rennen sie in Familienmitglieder, w├Ąhrend Sie die ganze Zeit mit den Armen fuchteln. Es ist nie falsch, mit den Armen zu fuchteln, w├Ąhrend sie einen Selbstmord versuchen. Je mehr Sie fuchteln, desto besser.

  3. Gehen Sie in einen einfach abzusperrenden Raum, damit sie nicht aus Versehen durch wohlmeinende aber r├╝cksichtslose Verwandte oder Freunde gerettet werden. [Alternativ k├Ânnen Sie auch einfach aus dem Haus fliehen und ziellos durch die Stra├čen rennen, bis Sie ohnm├Ąchtig werden. KEINER in einer Gro├čstadt w├╝rde jemandem mit einem dampfenden Truthahn auf dem Kopf in die Quere kommen. Wenn Sie am Waldrand oder in einer b├Ąuerlichen Gegend leben, w├Ąre wohl am besten die Flucht in die Wildnis. So wird Ihr K├Ârper (und der des Truthahns ├╝brigens auch) mit jeder Menge Bi├čwunden von den vielen Wildtieren aufgefunden werden.

  4. Sie k├Ânnen dem ganzen noch eine interessante Note verpassen, indem Sie jede Menge weihnachtliches Zeug runterschlucken - zum Beispiel Baumketten, kleine Weihnachtfiguren oder echten Stollen - bevor Sie in die Gl├╝ckseligkeit eingehen. Geben Sie Ihrer Familie und Freunden Diskussionsstoff f├╝rs n├Ąchste Jahr!

Anmerkungen

┬╣ Dies ist ein englisches Wortspiel: Die Formulierung "a Grizzly Death!" wird oft als rei├čerische ├ťberschrift in Boulevardbl├Ąttern verwendet, um einen "Grausamen Tod" bildlich zu umschreiben. Hier aber wird der Tod per Grizzly herbeigef├╝hrt, und das ist sinngem├Ą├č im Deutschen einfach nicht im original r├╝berzubringen, so sehr mich das auch gejuckt hat. Jetzt wissen wir auch, warum sich immer mehr englische Begriffe bei uns einschleichen: Die sind einfach schicker!

┬▓ Im engl. Original hei├čt es hier "Cathy Lee Gifford", nur verpassen wir Deutschen hier leider die Assoziation mit einer anscheinend wichtigen Dame in den amerikanischen Nachrichten. Deshalb wurde der Begriff hier durch ein deutsches Medien├Ąquivalent ersetzt.

  • von Scott Christensen

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Markdown format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options